S C H Ü T Z E N G E S E L L S C H A F T

 

 

 

                                                                                         Seerose               Neutraubling e.V.

 

                                                                                                                                    

                                                                                                                     Vereinsheim:                              1. Schützenmeister, Manfred Meinert
                                                                                                                    Uhlandstraße 7                           Aventinusstraße 32
                                                                                                                    93073 Neutraubling                     93073 Neutraubling

                                                                                                                  Tel.: 09401 / 1204                        Tel.: 09401 / 1579

                                                                                                                  www.seerose-neutraubling.de    Email: manfred.meinert@gmx.de

 

 

 

 

S C H Ü T Z E N G E S E L L S C H A F T

Seerose

Neutraubling e.V.

 

Vereinsheim:                              1. Schützenmeister, Manfred Meinert
Uhlandstraße 7                           Aventinusstraße 32
93073 Neutraubling                     93073 Neutraubling

Tel.: 09401 / 1204                        Tel.: 09401 / 1579

www.seerose-neutraubling.de    Email: manfred.meinert@gmx.de

 

S C H Ü T Z E N G E S E L L S C H A F T

Seerose

Neutraubling e.V.

 

Vereinsheim:                               1. Schützenmeister, Manfred Meinert
Uhlandstraße 7                            Aventinusstraße 32
93073 Neutraubling                     93073 Neutraubling

Tel.: 09401 / 1204                         Tel.: 09401 / 1579

www.seerose-neutraubling.de    Email: manfred.meinert@gmx.de

      


 

 

An alle
Mitglieder

                                                                           Neutraubling, den 14.02.2020

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020 mit Neuwahlen

                 

Termin: Samstag, den 07.03.2020; Beginn: 19:00 Uhr; Ort: Vereinsheim

 

Im Namen der SG Seerose Neutraubling lade ich herzlich zur diesjährigen JHV ein!

Diese Einladung ist auch auf unserer Homepage unter „Aktuelles“ veröffentlicht.

 

Tagesordnungspunkte:

1.    Eröffnung und Begrüßung

2.    Totenehrung

3.    Jahresberichte
3.1 Schützenmeister
3.2 Sportleiter
3.3 Jugendleiter
3.4 Damenleitung
3.5 Kassier

4.    Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Schützenmeisteramts

5.    Ehrungen

6.    Bestellung eines Wahlausschusses

7.    Neuwahlen für zwei Jahre

8.    Anträge und Verschiedenes

 

Anträge müssen satzungsgemäß eine Woche vor der Versammlung schriftlich beim ersten Schützenmeister eingereicht sein, somit zum 29.02.2020.


Mit freundlichem Schützengruß, verbunden mit der Bitte um Teilnahme!

Manfred Meinert
1. Schützenmeister

 

 

 

Seeroseeschützen jagen den Punkterekord!  

Die Schützengesellschaft Seerose Neutraubling lädt jeweils zum Beginn des neuen Jahres zu ihrem traditionellen Er- und Sie-Schießen in ihr Schützenheim in der Uhlandstraße ein. Bei diesem Wettbewerb gilt es, sowohl für ihn als auch für sie mit 5 Schuss auf eine sog. Glücksscheibe, die mit Ziffern bedruckt ist, das Maximum von 90 Punkten zu erreichen. Die jeweilige Summe des Paares - es gibt wechselnde Zusammensetzungen - führt zum Siegerranking. Jeder Einzelne, ob Schützin oder Schütze, ist bemüht, die 90 möglichen Punkte zu erreichen, wie dies im Jahr 2013 Margarete Meinert glückte. In diesem Jahr kam Lieselotte Frommer mit 80 Punkten schon sehr nahe an die maximale Punktzahl und belegte so die Bestwertung als Einzelergebnis. Dem jedoch nicht genug, denn mit ihrem Ehegatten, der auch bemerkenswerte 63 Punkte erzielte, erreichten beide den ersten Platz (Summe 143 Punkte) von den 252 Paaren, die sich im zwar sportlichen aber nicht ganz ernsten Wettstreit maßen. Bereits mit einem gewissen „Rückstand“ belegte Christl Dolles (71 P) mit ihrem Wahlpartner Roman Martinec (51 P) den zweiten Platz mit 122 Punkten. Den dritten Platz (115 Punkte) erkämpfte sich wiederum ein Ehepaar, nämlich Marina Meinert als Gast (71 P) mit Michael Meinert (44 P). Der Schützenmeister Manfred Meinert konnte weitere neun Siegerpaare verlesen und dabei besonders herausheben, dass nicht nur die routinierten Schützen, sondern auch Schießlaien in der Siegerliste auftauchen. Jeder Sieger freute sich über den errungenen Preis, eine  „flüssige Anerkennung“ und alle waren sichtlich zufrieden. Diese Zufriedenheit stellte Meinert auch bei den Anwesenden fest, denn aufgrund der üppigen Brotzeitteller, die Lenka Martincova mit ihren Helferinnen arrangierte, blieb kein Wunsch offen. Bis auf den, das Geheimnis zu lüften, ob der „Negativrekord“ vom Vorjahr von 14 Punkten (Lenka Martincova) weiter verringert wurde. Das hervorragend zusammenarbeitende Auswerteteam verriet dem Schützenmeister im Vorfeld, ja, der Rekord wurde geknackt und so konnte Meinert den absoluten „Negativrekordkiller“ ähnlich einer Oscarverleihung ausrufen: „Und der Gewinner ist mit 12 Punkten Michael Meinert.“    

 



Michael als Punkteletzter muß noch üben                                                                              Das Ehepaar Frommer waren die Punktebesten




















 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Königsfeier 2019 bei der Seerose

Und wieder regiert das Ehepaar Frommer die Seerose

Im Schießjahr eines jeden Schützenvereins steht die Königsfeier hoch im Kurs. So auch bei der Schützengesellschaft Seerose Neutraubling. 29 Mitglieder und Gäste warteten gespannt auf die Bekanntgabe der Majestäten, doch der 1. Schützenmeister Manfred Meinert, stellte die Wartenden auf eine harte Probe, denn im Vorfeld wurden die Jahresmeister und die Pokalsieger geehrt. Den Nominierungsreigen der Pokalsieger eröffnete Gisela Kokotek, die den ersten Bürgermeister, Heinz Kiechle, in ihrer Funktion als zweite Bürgermeisterin vertrat. Vorab stellte Meinert jedoch fest, dass sie - wenn immer möglich - bei allen Veranstaltungen als langjährige Begleiterin der SG Seerose treu zur Seite steht und nicht nur die Vertreterpflicht wahrnimmt. In ihrem Grußwort, stellte sie u. a. das Traditionsbewusstsein heraus, das die Schützengesellschaft mit ihrer jährlichen Teilnahme am 4-Städteturnier der vier Vertriebenenstädte unter Beweis stellt. Anschließend überreichte Frau Kokotek den Pokal der CSU Fraktion an den glücklichen Gewinner, Josef Szabo. Die weiteren sechs Pokale und die Urkunden der Jahresmeister wurden von den Sportleitern Burkhardt und Martinec an die Sieger ehrenvoll ausgehändigt.
Die Königsproklamation leitete Meinert mit dem Zitat ein: „Der König ist tot, lang lebe der König!“ Er führte jedoch weiter aus, dass dies bei der Seerose heuer nicht zutrifft, denn der alte ist auch der neue Jugendkönig, nämlich Jonathan Dinkevich. Im Anschluss fand die Kürung der Schützenliesl statt und diese Ehre wurde Lieselotte Frommer zuteil. Seit 1974 ist dies ihr 14-ter Titel in dieser Ehrenfunktion bei der Seerose. Bereits zum fünften Male ist Wolfgang Frommer Luftgewehr-König und widerlegt damit o. g. Zitat, indem er seine Königswürde von 2018 verteidigte und wieder als Majestät ausgerufen werden konnte. Herauszuheben ist, so Meinert, dass das Ehepaar Frommer im Schießjahr 2019 zum dritten Mal nach 2000 und 1997 gemeinsam die Schützengesellschaft regiert. Zur Seite steht ihnen in der Disziplin Luftpistole Christof Riedl, der freudestrahlend die Ehrung entgegen nahm. Dem standen auch die Vizekönige in puncto gute Laune in nichts nach. So freuten sich Helmut Burkhardt als Luftgewehr-Vize und Ernst Seidl als Luftpistolen-Vize, der auch seinen Titel vom Vorjahr wiederholen konnte.

 

Die Schützenkönige - Vizekönige mit Schützenliesl und 1. Schützenmeister

Seerose ehrt ihre Jahresmeister

Höher – schneller - weiter, ist oftmals der gängige Slogan in der Sportbranche. Nicht so bei der Schützengesellschaft Seerosee Neutraubling e. V., denn da steht die Kontinuität, die Beständigkeit über das gesamte Sportjahr im Vordergrund. Jeder Schütze ist bemüht, seine beste Leistung an jedem einzelnen Schießabend über die Monate unter Beweis zu stellen. Woche für Woche nimmt der Schütze den Kampf mit seinem eigenen Ich auf, konzentriert sich und versucht wieder und wieder seine Bestleistung abzurufen bzw. diese zu übertreffen. Und was ist der Lohn? Einfach gesagt, es ist der Spaß an der Freude wie es so landläufig heißt und das Messen der eigenen Leistung auch in Bezug zu den anderen aktiven Vereinsmitgliedern. Die Schützengesellschaft würdigt dieses Engagement mit der Auszeichnung der Jahresmeister in jeder Altersgruppe. Im Rahmen der Königsfeier wurde jeder einzelne Preisträger mit einer Urkunde geehrt. In diesem Dokument ist festgehalten, wie oft der Schütze an freitägigen Schießabenden anwesend war. Aus den besten 15 Trainingsabenden wird vom Sportleiter die durchschnittliche Schießleistung errechnet und gilt als Eckgröße für seine individuelle Jahresleistung. Im Foto sind die Jahresmeister*innen abgebildet, denen die Vorstandschaft herzlich gratuliert!

 

Die stolzen Jahresmeister
Die glücklichen Pokalgewinner

 

 

Seeroseschützen erfolgreich bei der Gaumeisterschaft und bei der Landkreismeisterschaft

Die wenigen Schützen die an beiden Meisterschaften teilnahmen, waren dennoch sehr  erfolgreich. Wolfgang Frommer wurde 1. Gaukönig mit einem Teiler. Helmut Wüst wurde 2. Landkreiskönig mit einem 49,6 Teiler. Jonathan Dinkevich belegte mit 184 Ringen in seiner Klasse den 1. Platz.Lenka Martinkova erreichte mit mit der Luftpistole und 181 Ringen den 1. Platz

 

Wolfgang Frommer 1. Gaukönig Luftgewehr 2020
Helmut Wüst,2. Landkreiskönig Luftgewehr mit einem 49,6 Teiler
Die Platzierten von der Seerose bei der Landkreismeisterschaft 2019

35. Damenpreisschießen der Sektion Burg Haidau

Das diesjährige Damenpreisschießen wurde von den Damen der Schützengesellschaft Seerose EV. und den Damen von Freischütz Niedertraubling EV. gemeinsam ausgerichtet.

Das Schießen fand auf den Ständen von Gemütlichkeit Sarching statt. Hier begrüßte  Damenleiterin Lenka Martincova  62 Schützinnen der Sektion. Es standen viele schöne Preise, von den Damen organisiert, zur Verfügung. Die Siegerehrung begann um 21°°.

Der Juwelenpokal mit einem Schmuckstück, gestiftet von Uhrmachermeister Joachim Trapp, wurde von Marianne Arnold mit einem 42 Teiler gewonnen.  Bei der Glücksscheibe gab es für jede teilnehmende Dame einen Sachpreis. Den ersten Platz belegte mit einem 24 Teiler Christa Götz von Freischütz Niedertraubling. 2. wurde mit einem 27 Teiler Lisa Danner von Donaumöwe Barbing. 3. Elisabeth Kiefner ebenfalls Donaumöwe Barbing. 4. Johanna Drexler Diana Mintraching, 5. Andrea Sixt Gemütlichkeit Sarching.

Am Schluß bedankte sich Lenka Martincova bei allen Damen für die zahlreiche Teilnahme und ganz besonders bei den Schützen von Gemütlichkeit Sarching für den reibungslosen Ablauf und die Bedienung des Computers.

Auch das nächste Damenpreisschießen wird wieder von den Vereinen Neutraubling und Niedertraubling ausgerichtet.

Die drei Erstplatzierten beim Juwelenpokal
Die Damen von Seerose Neutraubling und Freischütz Niedertraubling

Seeroseschützen in Bayern Spitze

Am Olympiaschießstand in München Hochbrück fanden die Bayerischen Seniorenmeisterschaften statt. Samstag wurde mit dem Luftgewehr geschossen. Bei Lieselotte Frommer lief es gut. Sie schoss hervorragende 316,4 Ringe und belegte damit mit drei Zehntel Ringen weniger den 2. Platz. Am Sonntag stand Kleinkaliber 50 Meter liegend auf dem Programm. Hier zeigte Wolfgang Frommer eine sehr gute Leistung. Er erreichte 310,4 Ringe und stand ganz oben auf dem Treppchen. Es war der 1. Platz. Auch die Mannschaft überzeugte, sie belegte einen guten 2. Platz.

2. Platz für Lieselotte Frommer 1. Platz für Wolfgang Frommer und 4. Platz für Mannschaftskamerad Alfred Metzger
 
2. Platz für die Mannschaft Frommer, Heigl und Metzger von der HSG  
   
   

Grillfest 2019      der Wettergott meint es gut mit den Seeroseschützen.

Nachdem die letzten Tage Temperaturen um die 38 ° brachten, kühlte es am Samstag merklich ab. Gegen 17.OO Uhr wehte ein laues Lüftchen, die Temperatur war angenehm. Unter diesen guten Voraussetzungen begrüßte unser 1. Schützenmeister Manfred Meinert alle Schützen und Gäste. Gutgelaunt wünschte er gesellige Stunden.

In diesem schönen Rahmen nutzten die Schützendamen die Gelegenheit und gratulierten mit einem Geschenk dem Ehepaar Hammerl zu ihrem Sohn Ludwig. Der kleine Mann war der Star des Abends und jede Dame wollte ihn mal im Arm halten. Ludwig hielt tapfer durch.

So wie beabsichtigt, entwickelten sich interesante Gespräche und sogar zwei Schulfreundinnen trafen sich nach vielen Jahren wieder. Es wurde noch ein wenig in die Dunkelheit gefeiert und gegen 22:00 Uhr löste sich die Veranstaltung auf.

1. SM Manfred Meinert eröffnet das Grillfest Die Schützendamen gratulieren dem Ehepaar Hammerl zum Sohn Ludwig
Wie immer Helmut und Fritz am Grill viele leckere Salate
angeregte Unterhaltung Der harte Kern bei Dunkelheit